Cap-Markt Konzept für die Innenstadt überzeugt

Gestern stellte der Geschäftsführer der AWO Saalfeld-Rudolstadt, Andreas Krauße, unserer Wählergruppe das Konzept des neuen Lebensmittelmarktes (CAP-Markt) für die Saalfelder Innenstadt vor. DIE JUNGEN sowie unser Gast Andre Günther als Vertreter des Saalfelder Werberings sind von der Initiative sehr angetan. Die Eröffnung des Marktes unter den Lieden ist für den Herbst geplant. Aktuell finden bereits die Umbauarbeiten in dem ehemaligen REWE-Markt statt. Das EDEKA Sortiment wird durch regionale aber auch BIO-Produkte ergänzt. Menschen mit und ohne Handicap werden in dem Markt beschäftigt sein. Eine besondere Inovation wird ein Lebensmittelautomat sein der es ermöglicht auch Spätheimkehrer zu versorgen. DIE JUNGEN drücken die Daumen und werden auf jeden Fall vorbeischauen!

IMG_4441