DIE JUNGEN erhalten Sitz im Hauptausschuss und Aufsichtsrat der Bäder GmbH

Bereits kurz nach der Stadtratswahl wechselte ein Stadtrat aus der Fraktion Feie Wähler zur FDP-Fraktion. Die Freien Wähler sind dadurch weder in einem Aufsichtsrat noch in einem Ausschuss vertreten. Nicht zum ersten Mal das die Freien Wähler einen Austritt aus der Fraktion hinnehmen mussten. Nun verließ die ehemalige Landratskandidatin Ulricke Klette die Die Linke Fraktion und will künftig als fraktionsloses Mitglied im Stadtrat bleiben. Die Linke verliert damit einen Sitz im Hauptausschuss und im Aufsichtsrat der Bäder GmbH. Beide Sitze gehen an DIE JUNGEN, die bei der Stadtratswahl im Mai aus dem Stand 8,4% der Wählerstimmen erreichten.

DIE JUNGEN freuen sich auf die Arbeit im wichtigen Hauptausschuss und im Aufsichtsrat der Bäder GmbH. Verantwortungsvoll und parteiunabhängig werden sich DIE JUNGEN weiter in die Stadtratsarbeit einbringen.

OTZ: Ex-Landratskandidatin-Ulrike-Klette-aus-Saalfeld-kehrt-Linken-den-Ruecken