Gebietsreform: Es kommt auf die Fragestellung an!

Das ist eine sehr gute Fragestellung die der Ex-Landrat hier aufruft. Es sollte um den Nutzen für die Bürger und nicht um parteipolitische Positionen gehen.

„Sag mal, wenn wir es wieder schaffen, Strassenlampen die ganze Nacht brennen zu lassen und es schaffen, die Straßen und Schulen wieder in Ordnung zu bringen, würdest Du dann auch damit leben können, dass Dein Landrat 50 km weiter weg hockt oder es gar keinen mehr gibt?

Hartmut Holzhey:  Es kommt immer auf die Fragestellung an: Wenn ich frage “ Gelle, Du bist doch auch gegen eine Gebietsreform“ werden die meisten mit Ja antworten. Wenn ich aber frage “ Sag mal, wenn wir es wieder schaffen, Strassenlampen die ganze Nacht brennen zu lassen und es schaffen, die Straßen und Schulen wieder in Ordnung zu bringen, würdest Du dann auch damit leben können, dass Dein Landrat 50 km weiter weg hockt oder es gar keinen mehr gibt? Und : Jeder der sich mit dem Thema beschäftigt weiß es: 80 % der Menschen interessieren sich null Komma null für das Thema. Ich verstehe die CDU nicht, weshalb sie so halbherzig mit diesem Thema umgeht. Das was RRG im Detail durchziehen will, ist wirklich sehr kritikwürdig – aber einfach nur aus Prinzip dagegen sein, bringt auch der CDU nichts.

otz hh