Online-Voting zum Fachmarktzentrum ist manipulierbar!!!!

Online-Voting zum Fachmarktzentrum ist manipulierbar!!!!

Seit Montag kann man online abstimmen. Das Online-Stimmungsbild soll beim bürgerschaftlichen Dialog als Entscheidungshilfe dienen. Leider mussten wir feststellen, dass Mehrfachabstimmungen möglich sind. Die gleichen Personen können von verschiedenen Rechnern und Smartphones mehrfach abstimmen. Mit bestimmten Interneteinstellungen muss nicht… einmal der Rechner gewechselt werden. Die Stadtverwaltung wurde von uns bereits am Montagvormittag darüber informiert.

Hintergrund:
Im Februar 2014 beschlossen die Saalfelder Stadträte, dass die Bürger befragt werden sollen ob ein Einkaufszentrum (Fachmarktzentrum) am Bahnhof gebaut werden soll oder nicht. Im November 2014 wurde dann der bürgerschaftliche Dialog zum Fachmarktzentrum ausgerufen. Der Investor empfahl eine entsprechende, nach seiner Aussage, professionelle Firma und übernahm auch die Kosten. In 3 Bürgerveranstaltungen und der Möglichkeit online seine Meinung kund zu tun sollen die Bürger in der Entscheidungsfindung unterstützt werden.

Nun, erst fanden wir nur den Zeitpunkt für den bürgerschaftlichen Dialog sehr spät. Dann blieben bei der ersten Veranstaltung sehr viele Fragen offen und Aussagen des Investors wurden öffentlich widerlegt. Dazu werden Hochrechnungen von Steuereinnahmen in Umlauf gebracht, deren Rechengrundlage, auch nach Aussage des Investors, noch gar nicht feststehen. Jetzt müssen wir feststellen, dass das Online-Voting manipulierbar ist. Nun finden wir, dass das nicht sehr professionell erscheint.

Wie ist Euer Eindruck?