OTZ: Flirt mit der Landesgartenschau 2024: Städtedreieck liebäugelt mit Bewerbung

Auch wenn eigentlich kein Geld da ist, findet sich eine Mehrheit im Stadtrat eine Vorstudie anfertigen zu lassen, die als Entscheidungsgrundlage dienen soll.

„Eine Arbeitsgemeinschaft aus dem Planungsbüro Roos Grün (Garten- und Landschaftsplanung) und der LEG Thüringen sei in der Lage, eine solche Vorstudie kurzfristig zu erstellen, heißt es in der Erläuterung. Beide Institutionen hätten bei vorherigen Landesgartenschauen bereits zusammen gearbeitet und verfügten über einschlägige Fachkenntnisse sowie umfangreiche Vorort-Kenntnisse.“

Hier gehts zum OTZ Artikel