OTZ: Öffentlich spricht der Stadtrat erst im April über das Fachmarktzentrum Saalfeld

Schon vor Beginn der Bürgerbefragung hatten wir, unabhängig vom Ergebnis, angekündigt dem Votum der Bürger zu folgen. Die Wahlbeteiligung der Bürgerbefragung war deutlich höher als bei der letzten Kommunalwahl! Das ist ein deutliches Zeichen der Bevölkerung, dass sie in Entscheidungen mit einbezogen werden möchte. Das Bürgervotum jetzt in Frage zu stellen oder verlauten zu lassen knapp 10% seien nicht deutlich genug, wäre ein Schlag ins Gesicht für die Bevölkerung. Wir leben in einer Demokratie und das ist gut so. Wenn mal wieder über Politikverdrossenheit diskutiert wird, sollte man an diese Haltung sogenannter Volksvertreter erinnern!

Das jetzt alles etwas länger dauert, liegt auch daran das eine Seite vom Bürgervotum völlig überrascht wurde. Das sieht man ganz besonders daran, dass die ganze Zeit von Schadenersatz gesprochen wurde, dieser aber noch nicht einmal geprüft ist. Wir denken dafür war 10 Jahre Zeit!?

DIE JUNGEN sind für einen Kompromissvorschlag zwischen grüner Wiese und reinem Einzelhandel. Dazu streben wir Gespräche mit dem Investor an.

Hier geht`s zum OTZ Artikel