OTZ: Saalfelds Baubeigeordnete im Interview u.a. über das FMZ

Saalfelds Baubeigeordnete Bettina Fiedler: „Mit dem Fachmarktzentrum muss man sich neu beschäftigen. Die Ausschreibung erfolgte 2008. Seinerzeit ging die Stadt davon aus, sich als große Einkaufsstadt zu präsentieren und ein attraktives Fachmarktzentrum zu etablieren, damit die Bürger aus Lehesten nicht nach Erfurt fahren müssen, sondern dort tolle Dinge einkaufen können. Das ist nicht gelungen. Die Zeit arbeitet gegen ein solches Projekt. Der Handel hat einen ernst zu nehmenden neuen Gegner bekommen: den Online-Handel. Das Fachmarktzentrum wird in der ursprünglich geplanten Größe nicht mehr kommen. Wir feilen mit dem Investor an einem Kompromiss. Aber die Feile ist noch nicht weggelegt. Wir haben auch noch das Problem, dass der Flächennutzungsplan an dieser Stelle einen weißen Fleck darstellt und wir die Genehmigung vom Landesverwaltungsamt noch nicht haben. Aber das Wichtigste ist, dass wir dort einen Handel etablieren, der nicht innenstadtschädlich ist. Das ist der Kompromiss. Er muss mehrheitsfähig sein und der Investor muss mit ihm zurechtkommen.“

Zum Interview