„Am Hügel“ Bebauen lassen oder Parkplätze bestehen lassen?

Bebauen lassen oder weiter als Parkplatz nutzen?

„Die aktuelle Situation: Im vergangenen Jahr sei ein Investor an die Stadt herangetreten. Er möchte das Grundstück erwerben und zur Wohnnutzung wiederbebauen. „Die Einnahmen aus dem Verkauf würden der Stadtkasse zufließen. Die entsprechenden Anträge wurden aber vom Stadtrat zunächst zurückgestellt und die Verwaltung beauftragt zu untersuchen, welche Bedeutung die Fläche für das öffentliche Parken im Altstadtbereich hat“, sagt Mielke. Schnell habe sich gezeigt, dass die Attraktivität des Parkplatzes vorzugsweise in der Gebührenfreiheit lag. „Seit die für den Bereich üblichen Parkgebühren erhoben werden, ist die Fläche weitgehend frei und die Fahrzeuge sind auf alternative Parkplätze ausgewichen.“ Dies spreche im Ergebnis für eine Wiederbebauung, da es den Schluss zulasse, dass im Umfeld ausreichend Plätze für die bisherigen Nutzer zur Verfügung stehen, auch wenn diese nicht kostenfrei oder nicht so bequem zu erreichen seien wie etwa in der Bohn- oder Beulwitzer Straße.“

OTZ-Artikel: Saalfeld-testet-Gebuehren-wo-bislang-frei-Parken-galt