Städtedreieck und Altenburg gehen leer aus: Landesgartenschau 2024 in Leinefelde-Worbis

Schade, das war wohl nix. Die Hoffnung in Saalfeld war groß, gemeinsam mit Rudolstadt und Bad Blankenburg, den Zuschlag für die Landesgartenschau 2024 zu erhalten. Die Landesregierung hat sich Zeit gelassen und die Bekanntgabe immer wieder hinaus gezögert. Nun steht wohl fest, dass es für die Bewerbung des Städtedreiecks nicht gereicht hat. So richtig überzeugt waren wir von dieser Bewerbung und den damit verbundenen ca. 40.000€ Kosten nie. Daher haben wir auch in jedem Beschluss, als einzige Fraktion, dagegen gestimmt. Nach sonderlich viel Freude, recht behalten zu haben, ist uns jetzt aber auch nicht. Was bleibt nun? Eine eventuelle neuerliche Bewerbung muss viel besser sein als diese und das Städtedreieck wird auch ohne Landesgartenschau besser zusammenarbeiten müssen.